BlackBerry Z10 Fazit nach 72 Stunden



BlackBerry Z10 Fazit nach 72 Stunden
Lange hat es gedauert, nun bin ich endlich dazu gekommen. 3 Tage lang habe ich mich auf das Abenteuer BlackBerry eingelassen. Mein Begleiter in dieser Zeit war das BlackBerry Vorzeigegerät Z10. 4,2 Zoll Display, 8 Megapixel Kamera, 16GB Speicher + SD Kartenslot, LTE sowie MicroHDMI out. Eigentlich alles, was man sich wünschen kann, mal abgesehen von NFC. Wäre da nicht, ja wäre da nicht BlackBerry 10. Das neues mobile Betriebssystem, das BlackBerry mit neuen Geräten aus der Krise führen soll. Die Bedienung ist gewöhnungsbedürftig, denn einen Homebutton gibt es nicht. Stattdessen ist Wischen an der Tagesordnung. Tippen auf der On-Screen Tastatur? Sehr schön, gefällt. Einzig scheitern tut es an der äußert bescheidenen App Auswahl. Aber ich schreibe zu viel, ab ins Video mit euch:

BlackBerry Z10 bei Amazon: http://goo.gl/OK32I

Technikfaultier Blog: http://technikfaultier.com
Technikfaultier auf Twitter: http://twitter.com/technikfaultier

49 Comments on BlackBerry Z10 Fazit nach 72 Stunden

  1. Das Teil ist kacke.
    Ich benutze es seit einem Jahr. Das mit den Gesten ist zwar top, aber das Teil muckt rum.
    Einfach so wurden 20 Rufnummern gelöscht.
    Die Kontakte sind vorhanden, aber in den Kontakten sind die Rufnummern weg.

    Es ist nervig….Google half mir auch nicht

  2. Mittlerweile sind auch die zwei größten Schwächen dieses Gerätes beseitigt Der Preis ist von anfangs über 600 Euro auf unter 250 Euro gesunken, und seit der OS-Version 10.2.1 können problemlos Android-Apps dank integriertem ANdroid 4.2.2 installiert werden (zwar nicht direkt aus dem Google-Playstore, aber bei anderen Stores funktioniert das problemlos).

    Seit fast einem halben Jahr bin ich schon auf der Suche nach einem neuen Smartphone bis 300 Euro, und das Z10 ist das erste, wo einfach alles passt!

  3. Also ich finde das mit den Gesten ist eine der besten Ideen EVER!
    weil weniger Knöpfe=weniger irritierendes
    und es könne keine knöpfe kaputtgehen!
    Kaufe es mir morgen

  4. So, knapp 1 Jahr rum. In meiner neuen Arbeit hat unser ITler tatsächlich das Teil, unglaublich.
    Ich hab gelesen, dass das mit den Android Apps nun mit allen Apps problemlos gehen soll. Es wäre mal interessant, einen Vergleich zu ziehen, wie es nach 1 Jahr aussieht. Ob das System besser geworden ist, oder oder oder. Aber Du wirst wohl den Teufel tun, Dir nur dafür das Z30 oder so zu bestellen. ;-)

  5. Android ist der größte Kernschrott überhaupt zusammen, IOS könnte mich überzeugen, Apple tut dies aber nicht mit Ihren ganzen Extra Kabeln und Anschlüssen ich habe im IPHONE nicht einmal NFC was soll das? 

  6. Schade das sie nicht einfach eine Android Variante anpassen können und dann ihre Bedienung + Geschäftsdatentrennung und Absicherung überstülpen^^ dann wäre das Content Problem gelöst und BlackBerry Smartphones wärn ne Freude für jedermann auch für den Normalo User

  7. Also mittlerweile kann man auch bei der Kamera ohne Ton Fotos knipsen. Jedenfalls ist es einafch nur ein Genuss mit dem Smartphone umzugehen und die Wischfunktionen zu benutzen. Ich habe auch ein Iphone 5, aber ausser Apps hat das nix zu bieten im Vergleich zum Z10. Wenn man dann Blackberry die ganze Zeit kleinredet, wird auch nichts aus den Apps. Wäre doch für den Konsumenten schöner, wenn er noch Alternativen neben Android und iOS hätte.

  8. Also Fachlich ist der Beitrag nicht gerade der Burner…ich hab mir mit dem Z10 mein erstes Blackberry gekauft und find das einfach spitze. Man merkt den unterschied auch wenn man das Z10 neben ein iPhone 5 legt…wir haben uns das an der FH mal angeschaut. Die Dynamik (besonders beim Browser) ist um längen besser als beim Apfeltelefon. Ich hab das Gerät für 260€ bei Ebay gekauft und dementsprechend freut es mich für Blackberry, dass das Gerät in einigen Punkten dem angebeteten Apfel-Telefon überlegen ist. Besonders neidisch sind meine Komilitonen auf den Blackberry Hub als Nachrichtensammler. Allein schon diese Funktion wäre ein Grund das Gerät zu kaufen.

  9. Schnelles OS! Top Hardware! Günstig! Super Telefon!
    ABER, die Apps, die Apps…
    Dank Leuten wie dir wird Blackberry in den letzten Monaten ständig kleingeredet.
    Du bist der typische Appeluser, bitte mach zukünftig keine Videos mehr über professionelle Produkte wie das Z10. Danke.

  10. Die Apps der Jugend würde ich mal sagen Instagram, Vine, Kik usw…. es gibt zwar ein sideload für instagram das ist aber eine alte version die aber sachrn wie zb die neue video version nicht enthält

  11. Deine Kritik an dem Appstore ist kaum gerechtfertigt, da du außer Google+ und Maps nichts nennst, was du (subjektiv?) vermisst. Inwiefern lässt sich die Kritik aus deinem Test aufrechterhalten, wenn jemand mit den vorinstallierten Apps zurecht kommt (was sehr gut möglich ist)? Ich zum Beispiel habe mit Google+ nichts am Hut. Ist das eine Pflicht-App? Wer das nicht nutzt, dem ist das, was du haben willst, egal. Negativ am Appstore ist eher, dass da viel Müll drin ist, den man eh nicht braucht.

  12. Möchte BB überhaupt nicht. Einstecken und bei der Meldung für die Software auf "Verwerfen" tippen. Dann einfach in den Einstellungen den USB-Massenspeicher aktivieren. Dauert genau 10 Sekunden und es ist definitiv keinerlei Software notwendig.

  13. Meine Standardnutzung besteht aus dem Hub mit Facebook, WhatsApp, E-Mail und co… Was will man mit einem Handy auch sonst machen? Spielen? Really? Und die Gesten sind imo deutlich schneller als ein Homebutton und schlechtes Multitasking

  14. Wer braucht bei diesem genialen System einen home button! 🙂 Ich habe seit Anfang an ein Z10 und mit den Gesten hat man die schnellste und fortschrittlichste Bedienung überhaupt. Man sollte sich schon ein wenig auf das System einlassen, bevor man es bewertet! Wenn ich jetzt nochmal mein iPhone in die Hand nehme, komme ich mir vor wie in der Steinzeit!

  15. Dann funktioniert auch die USB Anbindung gewohnt. Da habe ich ja zum Teil Verständnis für BB als Unternehmens-Sicherheits-Sonstwas-Telefon. Aber für den einfachen Nutzer ist das absoluter Käse.

  16. Für Dropbox muss man erst die Dropbox App vom RIM runterladen und installieren. Nur fällt die kaum jemandem auf, da sie nur wie ein Ordner aussieht, nicht das Dropbox Logo benutzt und auch nicht von Dropbox selbst stammt. Ich bin sicher, da werden viele vor zurückschrecken. Da verstehe ich nicht, warum die Box.net direkt mit einer eigenen App vertreten sein kann und der Platzhirsch nicht.

    Zu den Daten, wie im Video erwähnt, möchte BB da erst eine fette Software im Rechner OS verankern.

  17. Bezahlen geht positiver Weise über PayPal und Kreditkarte. Bin mir gerade nicht sicher, ob deutsche Telcos aus das Bezahlen über die Rechnung zulassen.
    Mit Gutscheinkarten ist nicht zu rechnen.

  18. Was ich an dir bzw an deinen Videos so mag ist, das du kein Blatt vorn Mund nimmst. Du sagst was Sache ist und gehst auch richtig auf die positiven und vorallem auf die negativen Punkte ein und gibst konstruktive Kritik. Mach weiter so!

  19. Jup, ich glaube keiner konnte damals ahnen, dass sich das so entwickeln wird. Kampf der Ökosysteme, der einen Wechsel erschwert. Bald werden die Geräte noch mit 20-50,- Guthaben für den jeweiligen App Store schmackhaft gemacht werden müssen.

  20. Apps Apps Apps…ist schon interessant, dass man mittlerweile so sehr an diesen kleinen Programmen hängt und herstellereigene Angebote (eMail, Messenger,Kamera,Notiz- und Kalenderapps etc.)als ungenügend empfindet, nur weil man nach eigener Vorliebe beispielsweise eine Dropboxanbindung wünscht!Es ist eben ein Kampf der Ökosysteme hinter den technisch und haptisch oft einwandfreien Geräten…wer hätte das beispielsweise vor 5 Jahren gedacht :0)

  21. Uh, wie genial ist dass denn. Und ich bekomme das die ganze Zeit nicht mit. Grrr, super kommuniziert BB! Wenn man es jetzt auch noch durch Wischen ausschalten könnte, dann würde ich bei der Platzierung des On/Off Buttons nicht mehr meckern ;o)

  22. Das Problem ist leider dass Blackberry nicht das Geld hat um die App-Entwickler mit Extras zu locken. Finanziell steht Blackberry leider gar nicht mehr gut da. :-((

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*