Blackberry Passport im Praxis Test

Video is ready, Click Here to View ×


Der Blackberry Passport muss sich im ersten Praxis-Test bei COMPUTER BILD beweisen. Er spaltet zwar die Geister, doch die Tastatur ist äußerst gut.

34 Comments on Blackberry Passport im Praxis Test

  1. Würde es mir echt gerne holen bin aber unsicher wegen den Umlauten ( also Ä Ö und Ü ) und Emoticon hätte ich auch gerne… Kann mir da jemand helfen 

  2. Als Z30 Nutzer gefällt mir der Bericht – und natürlich das "BB Passport" sehr gut!
    Nur gibt es auch hierbei immer noch Probleme mit der Syncronisation BB + Outlook??
    Das ist für mich dann das KO-Kriterium. Oder weiß ein User rat????
    Freue mich auf weitere Infos.

  3. Ja, BB ist sicher, aber nur so lange man es nicht mit Social Media kreuzt, es also ohne Facebook, Y-Tube und Co verwendet. Aber auch mit läuft es sicherer, als andere Smartphones, aber immer besser für Face und Co ein Tablett zu verwenden.
    ;3)

    Es unterstützt auch SIM Hotswap, wenn man die mobile Handynetzverbindung ab schaltet, kann man die SIM tauschen.

    Auch wäre mal interessant was das Display aus hält.
    Das kann man bei BB gegen ne Kante hauen, und das geht einige male, bis es beschädigt wird…oder leer Wasser drüber, wisch es weg und es rennt weiter…das ist eigentlich der besondere Flair eines BB!

    Das mit dem Standby-Modus ist eine Weiterentwicklung des Holsters…aber echte BB Fans sind da schon sauer, das keinem BB mehr ein Holster bei liegt!
    :3(

    Aber Fazit, das Passport ist wahrscheinlich mein nächstes BB, denn wie die CAM geht, ist mir egal…HD ist mir wichtig und das kann das Teil endlich!
    ;3)

    Danke für das coole Video, war echt interessant und das Betriebssystem sieht viel besser aus als die Vorgänger BB OS!

  4. @Stream Jesus von Nazaret,- als erstes, was für ein name ???0.o
    Ich bin ein BB fan und habe noch ein BB bold curve- und was ich immer gemocht habe- ist der torch und tastatur. Was mich verunsichert ist das 4 eckige Design? Hat du erfahrungen mit diesem natel??

  5. viele sinnvolle features abseits der Tastatur um sich von den Apple/Android Geräten zu unterscheiden

    ob besser oder schlechter als die Konkurrenz hängt von den persönlichen Bedürfnissen des Users ab, die Tastatur ist in meinen Augen der Haupt Grund der für ein Blackberry Gerät spricht, wer die nicht mag/braucht wird sich das Passport vermutlich nicht kaufen

    die "Abhörsicherheit" glaub ich ihnen nicht wirklich, wer weiß schon wie weit die Abhörtechnik der Geheimdienste wirklich ist und wenn das Gegenüber kein BB hat nützt es einem auch nichts

  6. das design ist zwar gewöhnungsbedürftig doch es besteht definitiv eine große nachfrage gegenüber smartphones mit vollwertiger tastatur-nicht  umsonst ist z.b. das xperia pro eines der wertstabilsten smartphones überhaupt. es hat immernoch den selben neupreis wie zur markteinführung 2011
     und erfreut sich größter beliebtheit mit bestbewertungen

  7. Super Telefon, kein Vergleich zu der kastrierte Krücke von Apple.
    Habe seit letztem Jahr das Q10 Model, sehr durchdachtes und zuverlässiges Telefon.
    Wenn man die Bedienung von dem Telefon verstanden hat, will man nichts anderes!
    Das Blackberry Passport gibts an Weihnachten als "Selbstgeschenk" 🙂
    Danke für den Bericht!

  8. Das waren jetzt nur die "normalen Facts" 
    das gute Stück hat noch so einiges mehr zu bieten.
    ich habe das Glück die neusten Geräte im Unternehmen testen zu können.

    Ob iPhone, BlackBerry oder Android, jedes Betriebssystem hat seine klaren Vorzüge.

    Ich persönlich sehe iPhone als das allumfassende für den normalen Konsumer Kunden, Videos, Whatsapp, Multimedia, normales mailen, alles Bestens geeignet. Ich habe zwar nicht so die große Individualitt wie bei Android, aber die Basisfunktionen super schnell erlernt.
    Android für die, die gerne über alles Kontrolle haben möchten und gerne spielen.
    Tausende von Apps und unabhängig von iTunes…
    BlackBerry für den High End User der Produktivität liebt und der sich nicht rumärgern möchte weil dies oder das einfach umständlich ist oder nicht nicht geht…

    Lange fand ich selbst das iphone einfacher und besser, weil es intuitiver war.
    Mittlerweile ist aber auch im iPhone so viel Spezielles drin, das auch diese Funktionen verglichen werden müssen. Das wird nur leider gerne vermieden…
    Denn dann steht das iPhone oft hinten an…

    Austausch von Daten via Wifi- direkt. 
    weitergeben von Kontakten via NFC
    Kalender und Besprechungen mit sehr pfiffigen Funktionen.
    z.B. kann sich sich das BlackBerry automatisch stumm stellen wenn die Besprechung beginnt und schaltet ich selbständig wieder aktiv wenn dieser Vorgang beendet ist.
    Verspäte ich mich, kann ich automatisch eine Info an alle beteiligten per Knopfdruck zukommen lassen.

    Der HUB eine Sammelstelle der Apps für die verschiedenen Konten,
    Email, SMS, BBM und alle anderen social Media,
    die sehr individuell eingestellt werden kann.
    Auf einem Blick sehe ich in welchen Konten ich auf meinem BlackBerry Neuzugänge habe.
    E-mail Accounts, SMS, Whatsapp, Facebook, Twitter, Linkedin, Google+ usw.
    und das besondere,
    ich kann sofort Antworten ohne dass ich die jeweilige App öffnen muß!!!
    Switche mit einem Wisch hin und her und selektieren individuell was ich sehen möchte. Kann ausgewählten Kontakten eine Priorität verleihen, damit ich Eingänge von mir wichtigen Personen nicht übersehe.
    Die Übergabe von Informationen und Daten zwischen allen Apps völlig Problemlos.

    Bin ich mit einem Exchange-Server verbunden ist die Synchronisation zwischen Outlook unübertroffen. Ja geradezu perfekt. Fange ich an eine Email am PC zu schreiben, und werde unterbrochen, ohne sie zu schließen oder abzusenden, sehe ich diese sofort als Entwurf auf dem BlackBerry. Schreibe sie dort zu Ende und versende sie.

    Alle zusätzlichen Kontaktordner in Outlook, schön sauber getrennt auf dem BlackBerry verwaltet und trotzdem alle Kontakte in einer Ansicht, einzeln zu oder abschaltbar.
    Kommt ein Kontakt mehrfach vor, z.B. Facebook und Google+ und Outllook,
    sehe ich sofort die verschiedene Links…

    Mein Fazit:
    Wer mehr als nur spielen und Multimedia will und dabei effizient arbeiten möchte,
    der greift zu einem BlackBerry 10. Und Multimedia ist mit dem BB10 auch eine feine Sache geworden.

    Jeder das was er für sich benötigt ;-)

  9. Wirklich gelungenes Review, vielen Dank dafür. Auch dafür, dass Sie nicht gleich die "BlackBerry-Hate-Keule", wie so manch anderer hier auf YouTube, herausgeholt und dem Gerät eine Chance gegeben haben. Ich freue mich riesig darauf, das Passport mal in den Händen zu halten, da ich sehr viel auf meinem Handy lese und das breite Display geradezu prädestiniert dafür erscheint.

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*